"Man muss Geduld haben, gegen das Ungelöste im Herzen,

und versuchen die Fragen selbst lieb zu haben,

wie verschlossene Stuben,

und wie Bücher, die in einer sehr fremden Sprache geschrieben sind.

Es handelt sich darum, alles zu leben.

Wenn man die Fragen lebt,

lebt man vielleicht allmählich,

eines fremden Tages

in die Antwort hinein" 

Rainer Maria Rilke

Supervision ist ein offener Raum in der Qualität des Nichtwissens, wo es mir darum geht die wesentlichen Fragen zu finden. Ich ermutige dazu, alle Fragen zu stellen, sich wertfrei allen verschlossenen Stuben zu zu wenden und zu vertrauen auf eine Antwort.